Neue Therapie bei chronischen Schulter Sehnenrissen

Neue Therapie bei chronischen Schulter Sehnenrissen

Der 1.Mai, Tag der Arbeit, ist für viele ein Feiertag mit traditionellen Maiausflug. Für mich besteht dieser Ausflug seit Jahren in dem Besuch der Frühjahrstagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden in Baden-Baden. Neben vielen wissenschaftlichen Vorträgen stellt die medizintechnische Industrie ihre neuesten Produkte vor.In diesem Jahr hat ein neues Produkt zur Behandlung von chronischen Sehnenrissen an der Schulter mein besonderes Interesse geweckt. Problematisch an diesen, nicht mehr reparablen Sehnenrissen ist, dass der Oberarmkopf seine Lage verändert und im schlimmsten Fall am Schulterdach anstößt. Dies führt zu Schmerzen, die den Patienten insbesondere nachts den Schlaf rauben.Der InSpace verspricht Abhilfe. Im Rahmen einer minimalinvasiven Operation werden zunächst störende Knochensporne abgetragen und nachfolgen ein mit Flüssigkeit gefülltes Kissen zwischen Schulterdach und Oberarmkopf eingesetzt. Dieser Platzhalter verhindert, dass der Oberarmkopf nach oben treten kann und dann am Schulterdach anstößt. Innerhalb von 12 Monaten löst sich das Kissen, welches aus einer Zuckerverbindung besteht, im Körper ohne Rückstände auf. Die Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Die Beschwerden scheinen auch nach dem Auflösen des Kissens über einen langen Zeitraum gebessert.

3567 Aufrufe
0 Kommentare

Innovativ wie die Schulterchirurgie unser Praxisauto

b2ap3_thumbnail_BMW-Schulterzentrum.jpg

Bei der Auswahl unseres neuen Praxisautos gab es im Vorfeld einige Überlegungen. Wie vielen gefallen auch mir manche PS-Boliden oder die derzeit so modernen SUV‘s. Die Auswahl an diesen Fahrzeugen ist fast unüberschaubar. Bewusst sollte aber ein Bezug zur täglichen Arbeit hergestellt werden.

In nur wenigen Bereichen ändern sich die Erkenntnisse so schnell wie in der Schulterchirurgie. Durch meine Spezialisierung auf dieses Thema bin ich tagtäglich auf der Suche nach neuen innovativen Techniken, um die verschiedenen Erkrankungen an der Schulter noch besser zu therapieren. Ziel war es dann auch bei dem neuen Praxisfahrzeug eine solche Innovation zu finden.

Weiterlesen
3894 Aufrufe
0 Kommentare

4. Saarlouiser Schulter Kurs

b2ap3_thumbnail_4-Schulterkurs-front.jpg

Am 4. März findet zum 4 mal unser Saarlouiser Schulterkurs statt. Die Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum wie Ärzte oder Physiotherapeuten. Die Schulter ist und bleibt weiterhin ein spannendes und hochaktuelles Thema. Bei keinem anderen Gelenk haben sich in den letzten Jahren die Erkenntnisse über anatomische und funktionelle Zusammenhänge so sehr gewandelt wie an der Schulter.

Das Impingementsyndrom ist heute die häufigste gestellte Diagnose am Schultergelenk und die arthroskopische subacromiale Dekompression die häufigste Operation. Neue Erkenntnisse lassen den Stellenwert dieser Operation jedoch in einem anderen Licht erscheinen. Viele dieser Operationen scheinen unnötig unter Umständen sogar schädlich zu sein.

Weiterlesen
4030 Aufrufe
0 Kommentare

Beim Impingement ist das Ausfräsen des Schulterdachs oft Übertherapie und unnötig!

Bereits seit den 70er Jahren wird in der Schulterchirurgie das sogenannte Impingement Syndrom an der Schulter operiert. Erstmals wurde diese Enge unter dem Schulterdach von Prof. Neer in den USA beschrieben. In seiner Studie machte er diese Einengungen und Knochensporne verantwortlich für Schulterbeschwerden und Sehnenrisse.

In den letzten Jahren explodiert die Häufigkeit der Diagnose Impingement und mit ihr die Zahl an durchgeführten Operationen. Ziel der Operation ist es die eingeengten Sehnen zu befreien, indem das Schulterdach von unten abgefräst wird.

Weiterlesen
4771 Aufrufe
0 Kommentare

Neue Studie bescheinigt der Nadellavage bessere Therapieergebnisse als die Stosswellentherapie bei Kalkschulter

Im September2014 wurde in den USA eine neue Studie präsentiert. Ziel dieser vergleichenden Studie war die Wirksamkeit der Ultraschallgestützten  Nadellavage zur Therapie der Kalkschulter (Tendinitis calcarea) mit der Stosswellentherapie zu vergleichen.  Das Ergebnis der Studie ist nach harten wissenschaftlichen Kriterien eindeutig. Die ultraschallgestützte Nadellavage zur Therapie der Kalkschulter ist der Stosswellentherapie deutlich überlegen.

Eine Nadellavage führt zu einer deutlich besseren Kalkentfernung als die Stosswellentherapie. Dies führte bei den Patienten in der Therapiegruppge der Nadellavage zu einem verminderten Schmerzniveau  und erheblich verbesserter Schulterfunktion.

Weiterlesen
3797 Aufrufe
0 Kommentare

Login Form

Aus dem Archiv

Dr. Holger Gross
13. September 2017
Allgemein
Heute hatten wir ein ganz besonderes Jubileum. Wir durften heute den 50.000 Patienten in unserer Praxis begrüßen. Im Jahr 2004 bin ich in die Praxis Dr. Lück in Saarlouis eingestiegen, die ich da...
Dr. Holger Gross
01. Juli 2013
Therapien
Wir haben heute zum ersten mal bei einer Patientin mit einer schweren Spritzen bzw. Nadelphobie eine Nadel Lavage ultraschallgestützt durchgeführt. Möglich war dies durch den Einsatz einer nur wenige ...

Aktuelle Videos

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Ihr Arzt

  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de
  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de