4. Saarlouiser Schulter Kurs

b2ap3_thumbnail_4-Schulterkurs-front.jpg

Am 4. März findet zum 4 mal unser Saarlouiser Schulterkurs statt. Die Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum wie Ärzte oder Physiotherapeuten. Die Schulter ist und bleibt weiterhin ein spannendes und hochaktuelles Thema. Bei keinem anderen Gelenk haben sich in den letzten Jahren die Erkenntnisse über anatomische und funktionelle Zusammenhänge so sehr gewandelt wie an der Schulter.

Das Impingementsyndrom ist heute die häufigste gestellte Diagnose am Schultergelenk und die arthroskopische subacromiale Dekompression die häufigste Operation. Neue Erkenntnisse lassen den Stellenwert dieser Operation jedoch in einem anderen Licht erscheinen. Viele dieser Operationen scheinen unnötig unter Umständen sogar schädlich zu sein.

Weiterlesen
4030 Aufrufe
0 Kommentare

Beim Impingement ist das Ausfräsen des Schulterdachs oft Übertherapie und unnötig!

Bereits seit den 70er Jahren wird in der Schulterchirurgie das sogenannte Impingement Syndrom an der Schulter operiert. Erstmals wurde diese Enge unter dem Schulterdach von Prof. Neer in den USA beschrieben. In seiner Studie machte er diese Einengungen und Knochensporne verantwortlich für Schulterbeschwerden und Sehnenrisse.

In den letzten Jahren explodiert die Häufigkeit der Diagnose Impingement und mit ihr die Zahl an durchgeführten Operationen. Ziel der Operation ist es die eingeengten Sehnen zu befreien, indem das Schulterdach von unten abgefräst wird.

Weiterlesen
4771 Aufrufe
0 Kommentare

Modernste Implantate bei unseren Operationen

Um Sehnenrisse an der Schulter zu reparieren ist man auf Implantate angewiesen. Diese Nahtanker dienen dazu Fäden sicher am Knochen zu verankern. Mit den Fäden wird dann die Sehne auf den Knochen aufgeknotet und so sicher wieder verankert. Derzeit nutzen wir eines der modernsten Ankersysteme auf dem Markt - den Healicoil PK Anker der Fa. Smith & Nephew. Lernen Sie dieses moderne Implantat kennen.

4551 Aufrufe
0 Kommentare

Der Kreuzbandriss von Sami Khedira ein Schock für Fußball-Deutschland - Die Verletzung aus Sicht des Sportmediziners.

funktion-vorderes-kreuzband
schema-knie-markiertes-kreuzband
knee mri

Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira ist in Topform beim Länderspiel Deutschland gegen Italien. Doch in der 67. Minute kommt es bei einem Zweikampf mit Andrea Pirlo zum persönlichen Super Gau. Sein rechtes Kniegelenk dreht nach innen weg. Der 26-Jährige fasst sich sofort ans Bein und sackt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden. Für Moderatoren und Zuschauer ist klar, hier ist etwas Schlimmes passiert. Der Riss des vorderen Kreuzbandes ist der Super Gau für jeden Sportler. Warum ist dieses nur ca. 2,8 cm lange Band im Kniegelenk so wichtig und warum können Verletzungen des vorderen Kreuzbandes das Aus einer Sportlerkarriere bedeuten.

Das vordere Kreuzband ist der wichtigste Stabilisator im Kniegelenk. Es liegt mittig im Kniegelenk und ist in erster Line dafür verantwortlich, das nach vorne Rutschen des Unterschenkels gegenüber dem Oberschenkel zu verhindern.

Weiterlesen
9428 Aufrufe
0 Kommentare

Login Form

Aus dem Archiv

Dr. Holger Gross
18. Oktober 2011
Allgemein
In der letzten Woche hat unsere Praxis eine Partnerschaft mit einem der weltweit größten Hersteller von arthroskopischen Instrumenten und Implantaten für die Schulterchirurgie vereinbart. Ziel ist der...
Dr. Holger Gross
18. Januar 2013
Schulterzentrum
Nicht selten kommen Patienten in unsere Praxis zur Behandlung einer Kalkschulter und haben bereits einen weite Anreise auf sich genommen. Die Erwartungshaltung an die Therapie und den Erfolg der Nadel...

Aktuelle Videos

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Ihr Arzt

  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de
  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de