Das intrinsische Impingement der Schulter

Im Gegensatz zu anderen Gelenken gibt es bei der Schulter keine stabilen Bänder oder eine große Pfanne die den Oberarmkopf an seinem Platz festhält. Die Schulter ist ein Gelenk, dass auf eine gute muskuläre Stabilisierung angewiesen ist. 

Insbesondere die Rotatorenmanschette hat die Aufgabe durch ein komplexes Zusammenspiel der einzelnen Muskeln den Oberarmkopf mittig in der Pfanne zu halten. Kommt es zu Störungen der Muskeln oder der dazu gehörigen Sehnen fällt diese Stabilisierung weg. Die Folge ist eine Dezentrierung des Humeruskopfes. Durch die Verlagerung des Oberarmkopfes kann dieser z.B. näher zum Schulterdach rücken und den Raum darunter einengen. Eine klassische Impingement Situation.
Häufigster Auslöser eines intrinsischen Impingements sind Schäden an den Sehnen des Supraspinatus Muskels. Eine wichtige Funktion des Supraspiantus ist den Oberarmkopf bei Anheben des Arms nach unten zu drücken und den Raum unter dem Schulterdach damit zu erweitern. Sehnenschäden oder Risse im Bereich der Supraspinatussehne führen dazu, dass der Muskel diese Aufgabe nichtmehr erfüllen kann. In der Folge tritt der Oberarmkopf beim Anheben des Arms nach oben und es kommt zur Einklemmung von Sehnen und Schleimbeutel unter dem Schulterdach. Es kommt zum Impingement.

Wenn eine Therapie geplant wird, ist es extrem wichtig ein intrinschisches Impingement von den anderen Impingementformen zu unterscheiden. Operationen bei denen versucht wird den Raum durch Ausfräsen oder Abtragen von Knochen zu erweitern sind erfolglos und können die Problematik sogar vergrößern. Durch den zusätzlich gewonnen Platz kommt es schnell dazu, dass der Oberarmkopf noch weiter dezentriert, was wiederum ein Impingement auslöst. Zusätzlich kommt es aber auch zu Fehlbelastungen der nichtmehr optimal aufeinander passenden Gelenkflächen mit zusätzlichen Problemen.

Bei einem intrinischen Impingement muss versucht werden den Schaden an Muskel oder Sehne zu beheben. Nur so kann die Stabilität im Gelenk wiederhergestellt werden. Nur dies führt zur Zentrierung des Oberarmkopfes und einem erweiterten Raum unter dem Schulterdach.

 

Aktuelle Videos

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Ihr Arzt

  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de
  • Herr Dr.med. Holger Groß Facharzt fur Orthopädie und Sportmedizin, Schulter- und Kniechirurgie, Ambulante Operationen

    Allg. Sprechstunde: +49.6831.3100 +49.6831.5031792 info@dr-gross.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok